Conditions d'utilisation en allemand et en anglais (AGB und Kundeninformationen)


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN MIT KUNDENINFORMATIONEN

Inhaltsverzeichnis

  1. Geltungsbereich
  2. Vertragsschluss
  3. Widerrufsrecht
  4. Preise und Zahlungsbedingungen
  5. Liefer- und Versandbedingungen
  6. Eigentumsvorbehalt
  7. Mängelhaftung (Gewährleistung)
  8. Einlösung von Aktionsgutscheinen
  9. Einlösung von Geschenkgutscheinen
  10. Anwendbares Recht
  11. Streitbeilegung alternative

1) Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") des Rosa Farzankia (nachfolgend "Verkäufer"), gelten für alle Verträge de über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend de seinkäufer en ligne) dargestellten Waren abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kundenwidesprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.t.

1.2 Für Verträge über die Lieferung von Gutscheinen gelten diese AGB entsprechend, sofern insoweit nicht ausdrücklich etwas Abweichendes geregelt ist.

1.3 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Personne, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbsthendigen handeläft.

2) Vertragsschluss

2.1 Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

2.2 Der Kunde kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtrags verbindliches Waren. Ferner kann der Kunde das Angebot auch telefonisch, par E-Mail oder postalisch gegenüber dem Verkäufer abgeben.

2.3 Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen,

  • indem er dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax ou E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich
  • indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist, oder
  • indem er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.

Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

2.4 Bei Auswahl der Zahlungsart PayPal Express erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, SCA, 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden : PayPal), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement -full oder - Falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full. Wählt der Kunde im Rahmen des Online-Bestellvorgangs PayPal Express als Zahlungsart aus, erteilt er durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons zugleich auch einen Zahlungsauftrag an PayPal. Für diesen Fall erklärt der Verkäufer schon jetzt die Annahme des Angebots des Kunden in dem Zeitpunkt, in dem der Kunde durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons den Zahlungsvorgang auslöst.uslöst.

2.5 Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers wird der Vertragstext nach dem Vertragsschluss vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung von dessen Bestellung in Textform (z. B. E-Mail, Fax). Eine darüber hinausgehende Zugänglichmachung des Vertragstextes durch den Verkäufer erfolgt nicht. Sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Nutzerkonto im Online-Shop des Verkäufers eingerichtet hat, werden die Bestelldaten auf der Website des Verkäufers archiviert und können vom Kunden über dessen passwortgeschützto unter NutzerabtenDen.

2.6 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde mögliche Eingabefehler durch aufmerksames Lesen der auf dem Bildschirm dargestellten Informationen erkennen. Ein wirksames technisches Mittel zur besseren Erkennung von Eingabefehlern kann dabei die Vergrößerungsfunktion des Browsers sein, mit deren Hilfe die Darstellung auf dem Bildschirm vergrößert wird. Seine Eingaben kann der Kunde im Rahmen des elektronischen Bestellprozesses so lange über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren, bis er den den Bestellvorgang abschließenden Button anklickt.

2.7 Für den Vertragsschluss stehen die deutsche und die englische Sprache zur Verfügung.

2.8 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

3) Widerrufsrecht

3.1 Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.

3.2 Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.

4) Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise. Umsatzsteuer wird nicht ausgewiesen, da der Verkäufer Kleinunternehmer im Sinne des UStG ist. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.

4.2 Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europävormmt Union au.

4.3 Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt.

4.4 Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben.

4.5 Bei Zahlung mittels einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, SCA, 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden : "PayPal"), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua /useragreement-full oder - Falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full ..

4.6 Bei Auswahl einer über den Zahlungsdienst "Shopify Payments" angebotenen Zahlungsarten erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Shopify International Limited, Victoria Buildings, 2. Etage, 1-2 Haddington Road, Dublin 4, D04 XNimifyol, Irlande : Die einzelnen über Shopify angebotenen Zahlungsarten werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt. Zur Abwicklung von Zahlungen kann sich Shopify weiterer Zahlungsdienste bedienen, für die ggf. besondere Zahlungsbedingungen gelten, auf die der Kunde ggf. gesondert charnièrewiesen wird. Weitere Informationen zu "Shopify Payments" sind im Internet unter https://www.shopify.de/payments abrufbar.r.

4.7 Bei Auswahl einer vom Verkäufer angebotenen RatePAY-Zahlungsart (z. B. RatePAY-Rechnung, RatePAY-Vorkasse, RatePAY-Lastschrift, RatePAY-Ratenzahlung) erfolgt die Zahlungsabwicklung über den 105e Den Y Berlintleister RatenPAY, "). Welche RatePAY-Zahlungsarten der Verkäufer im einzelnen anbietet, wird dem Kunden auf der Website des Verkäufers mitgeteilt. Die bei Nutzung einer RatePAY-Zahlungsart gegenüber dem Kunden entstandene Forderung tritt der Verkäufer an RatePAY, bei Nutzung der Zahlungsart Ratenzahlung (sofern angeboten), an die Wirecard Bank AG, Einsteinring 35, 85609 Aschheim, ab. Zahlungen können mit schuldbefreiender Wirkung ausschließlich an RatePAY, bei Nutzung der Zahlungsart Ratenzahlung (sofern angeboten), an die Wirecard Bank AG, geleistet werden. Der Verkäufer bleibt jedoch zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z. B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung, Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften). Die Nutzung einer vom Verkäufer angebotenen RatePAY-Zahlungsart setzt eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch RatePAY voraus. Der Verkäufer behält sich vor, dem Kunden die gewählte Zahlungsart im Falle einer negativen Bonitätsprüfung zu verweigern und ihm eine alternative Zahlungsart anzubieten. Im Übrigen gelten insoweit die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von RatePAY, einsehbar unter https://www.ratepay.com/zusaetzliche-geschaeftsbedingungen-und-datenschutzhinweis, die der Kunde im Rahmen des Bestellprokansses abrufen

4.8 Bei Auswahl der Zahlungsart PayPal Lastschrift zieht PayPal den Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation im Auftrag des Verkäufers vom Bankkonto des Kunden ein. Vorabinformation ("Pré-notification") ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) an den Kunden, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder broadspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der geunde die duruchzu die des Rünnd .t.

4.9 Bei Auswahl der Zahlungsart Lastschrift via Stripe erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irlande (im Folgenden: Stripe). In diesem Fall zieht Stripe den Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation im Auftrag des Verkäufers vom Bankkonto des Kunden ein. Vorabinformation ("Pré-notification") ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) an den Kunden, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder broadspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der geunde die duruchzu die des Rünnd . Der Verkäufer behält sich vor, bei Auswahl der Zahlungsart SEPA-Lastschrift eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.n.

4.10 Bei Auswahl einer über den Zahlungsdienst "Klarna" angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über die Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden (nachfolgend Klarna). Nähere Informationen sowie die Bedingungen von Klarna hierzu finden sich in den Zahlungsinformationen des Verkäufers, welche unter der folgenden Internetadresse einsehbar sind:d:

https://rosaliafashion.com/pages/payment-provider-klarna

5) Liefer- und Versandbedingungen

5.1 Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich.

5.2 Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei dennhertünekünde, es sei denn, d chapeau. Ferner gilt dies im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers hierzu getroffene Regelung.

5.3 Selbstabholung ist aus logistischen Gründen nicht möglich.

5.4 Gutscheine werden dem Kunden wie folgt überlassen :

- par e-mail

6) Eigentumsvorbehalt

Tritt der Verkäufer in Vorleistung, behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

7) Mängelhaftung (Gewährleistung)

7.1 Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.

7.2 Abweichend hiervon gilt bei gebrauchten Waren: Mängelansprüche sind ausgeschlossen, wenn der Mangel erst nach Ablauf eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftritt. Mängel, die innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftreten, können innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist geltend gemacht werden. Die Verkürzung der Haftungsdauer auf ein Jahr doré jedoch nicht

  • für Sachen, die entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben,
  • für Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüche des Kunden, sowie
  • für den Fall, dass der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen chapeau.

7.3 Der Kunde wird gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und den Verkäufer hiervon in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

8) Einlösung von Aktionsgutscheinen

8.1 Gutscheine, die vom Verkäufer im Rahmen von Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unntgeltlich ausgegeben werden und die vom Kunden nicht käuflich erworben werden können .

8.2 Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein, sofern sich eine entsprechende Einschränkung aus dem Inhalt des Aktionsgutscheins ergibt.

8.3 Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

8.4 Pro Bestellung kann immer nur ein Aktionsgutschein eingelöst werden.

8.5 Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Etwaiges Restguthaben wird vom Verkäufer nicht erstattet.

8.6 Reicht der Wert des Aktionsgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

8.7 Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder à Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

8.8 Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn der Kunde die mit dem Aktionsgutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen seines gesetzlichen Widerrufsrechts zurückgibt.

8,9 Der Aktionsgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Aktionsgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

9) Einlösung von Geschenkgutscheinen

9.1 Gutscheine, die über den Online-Shop des Verkäufers käuflich erworben werden können (nachfolgend "Geschenkgutscheine"), können nur im Online-Shop des Verkäufers eingelöst werden, sofern sich aus dems Guts.

9.2 Geschenkgutscheine und Restguthaben von Geschenkgutscheinen sind bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbar. Restguthaben werden dem Kunden bis zum Ablaufdatum gutgeschrieben.

9.3 Geschenkgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

9.4 Pro Bestellung kann immer nur ein Geschenkgutschein eingelöst werden.

9.5 Geschenkgutscheine können nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen verwendet werden.

9.6 Reicht der Wert des Geschenkgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

9.7 Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder à Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

9.8 Der Geschenkgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Geschenkgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

10) Anwendbares Recht

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

11) Streitbeilegung alternative

11.1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kaufoder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

11.2 Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

 

 

 

 

Conditions Générales

Table des matières

  1. Champ d'application
  2. Conclusion du contrat
  3. Droit d'annulation
  4. Prix et conditions de paiement
  5. Conditions d'expédition et de livraison
  6. Réserve des droits de propriété
  7. garantie
  8. Loi applicable
  9. Code de conduite
  10. Règlement extrajudiciaire des différends

1) Champ d'application

1.1 Les présentes conditions générales (ci-après dénommées « CGV ») de la société Michael Tannhäuser (ci-après dénommée « Vendeur) s'appliquent à tous les contrats conclus entre un consommateur ou un commerçant (ci-après dénommé « Client) et le Vendeur relatives à tous les biens et/ou services présentés dans la boutique en ligne du Vendeur. L'inclusion des propres conditions du client est ici contestée, sauf si d'autres conditions ont été stipulées.d.

1.2 Un consommateur au sens des présentes CGV est toute personne physique concluant une opération juridique dans un but attribué ni à une activité professionnelle principalement commerciale ni à une activité indépendante. Un commerçant au sens des présentes CGV est toute personne physique ou morale ou société de personnes ayant la capacité juridique agissant dans l'exercice d'une activité professionnelle commerciale ou non salariée lors de la conclusion d'un acte juridique.

2) Conclusion du Contrat

2.1 Les descriptions de produits dans la boutique en ligne du vendeur ne constituent pas des offres fermes de la part du vendeur, mais servent simplement à soumettre une offre ferme par le client.

2.2 Le Client peut soumettre l'offre via le formulaire de commande en ligne intégré à la boutique en ligne du Vendeur. Ce faisant, après avoir placé les biens et/ou services sélectionnés dans le panier virtuel et avoir effectué le processus de commande, et en cliquant sur le bouton finalisant le processus de commande, le Client soumet une offre de contrat juridiquement contraignante concernant les biens et /ou des services contenus dans le panier. Le Client peut également soumettre son offre au Vendeur par téléphone ou par e-mail.

2.3 Le Vendeur peut accepter l'offre du Client dans un délai de cinq jours,

  • en transférant une confirmation de commande écrite ou une confirmation de commande sous forme écrite (fax ou e-mail) ; dans la mesure où la réception de la confirmation de commande par le Client est déterminante, ou
  • en livrant les marchandises commandées au Client ; dans la mesure où la réception des marchandises par le Client est déterminante, ou
  • en demandant au Client de payer après avoir passé sa commande.

Sous réserve que plusieurs des alternatives susmentionnées s'appliquent, le contrat est conclu au moment où l'une des alternatives susmentionnées se produit pour la première fois. Si le Vendeur n'accepte pas l'offre du Client dans le délai susvisé, cela sera considéré comme un refus de l'offre ayant pour effet que le Client n'est plus lié par sa déclaration d'intention.

2.4 Si le Client choisit « PayPal Express lors de la passation de sa commande, le traitement du paiement est assuré par le prestataire de services de paiement PayPal (Europe) Sarl et Cie, SCA, 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (ci-après dénommé PayPal). Les conditions d'utilisation de PayPal s'appliquent et peuvent être consultées à l'adresse : https://www.paypal.com/ie/webapps/mpp/ua/servicedescription-fulllocale.x=en_IE._IE.

Dans le cas où le Client n'a pas de compte PayPal, les conditions de paiement sans compte PayPal s'appliqueront et peuvent être consultées à l'adresse : https://www.paypal.com/ie/webapps/mpp/ua/legalhub-fulllocale.x=en_US..

Si le Client choisit PayPal Express comme moyen de paiement, il initie également un ordre de paiement auprès de PayPal en cliquant sur le bouton finalisant le processus de commande. Dans ce cas, le Vendeur déclare son acceptation de l'offre du Client dès le moment où le Client initie l'opération de paiement en cliquant sur le bouton finalisant le processus de commande.s.

2.5 Si le Client choisit le mode de paiement Amazon Payments, les paiements sont traités par le prestataire de services de paiement Amazon Payments Europe S.C.A., 38 avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxembourg (ci-après dénommé Amazon).n“).

Si le Client choisit Amazon Payments comme moyen de paiement lors du processus de commande en ligne, il passe en même temps un ordre de paiement à Amazon lors du lancement de la transaction de paiement en cliquant sur le bouton finalisant le processus de commande. Dans ce cas, le Vendeur déclare accepter l'offre du Client au moment où le Client initie l'opération de paiement en cliquant sur le bouton finalisant le processus de commande.s.

2.6 Lors de la soumission d'une offre via le formulaire de commande en ligne du vendeur, le texte du contrat est stocké par le vendeur après la conclusion du contrat et transmis au client sous forme de texte (par exemple e-mail, fax ou lettre) après que la commande a été envoyé. Le Vendeur ne rendra pas le texte du contrat accessible au-delà. Si le Client a créé un compte utilisateur dans la boutique en ligne du Vendeur avant l'envoi de sa commande, les données de la commande seront stockées sur le site Internet du Vendeur et pourront être consultées gratuitement par le Client via son compte utilisateur protégé par mot de passe en précisant le données de connexion correspondantes.

2.7 Avant de passer une commande ferme via le formulaire de commande en ligne du Vendeur, le Client peut reconnaître des erreurs de saisie en lisant attentivement les informations affichées à l'écran. La fonction d'agrandissement du navigateur pour agrandir l'affichage à l'écran peut être une méthode efficace pour mieux reconnaître les erreurs de saisie.
Le Client peut corriger toutes les données saisies via la fonction habituelle du clavier et de la souris lors du processus de commande électronique, jusqu'à ce qu'il clique sur le bouton finalisant le processus de commande.

2.8 La langue anglaise est exclusivement disponible pour la conclusion du contrat.

2.9 Le traitement des commandes et la prise de contact s'effectuent généralement par e-mail et par traitement automatisé des commandes. Il appartient au Client de s'assurer que l'adresse e-mail qu'il fournit pour le traitement de la commande est exacte afin que les e-mails envoyés par le Vendeur puissent être reçus à cette adresse. En particulier, il appartient au Client, en cas d'utilisation de filtres SPAM, de s'assurer que tous les e-mails envoyés par le Vendeur ou par des tiers mandatés par le Vendeur dans le cadre du traitement de la commande puissent être livrés.

3) Droit de rétractation

3.1 Les consommateurs ont le droit de rétractation.

3.2 Des informations détaillées sur le droit d'annulation sont fournies dans les instructions du vendeur sur l'annulation.

4) Prix et conditions de paiement

4.1 Sauf indication contraire dans la description du produit, les prix indiqués sont des prix totaux. La taxe de vente n'est pas répertoriée, car le vendeur est un petit commerçant au sens de l'article 19, paragraphe 1 de la loi allemande sur la taxe sur le chiffre d'affaires. Les éventuels frais de livraison et d'expédition supplémentaires sont indiqués séparément dans la description du produit respectif.

4.2 Le paiement peut être effectué selon l'un des modes mentionnés dans la boutique en ligne du Vendeur.

4.3 Si un prépaiement par virement bancaire a été convenu, le paiement est dû immédiatement après la conclusion du contrat, sauf si les parties ont convenu d'une date d'échéance ultérieure

4.4 Kreditkartenzahlung via Stripe
Lors de la sélection du mode de paiement carte de crédit, le montant de la facture est exigible immédiatement à la conclusion du contrat. Le paiement par carte de crédit est traité en coopération avec Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irlande (ci-après dénommé « Stripe »). Stripe se réserve le droit de procéder à une évaluation de solvabilité et de refuser ce mode de paiement si l'enquête de crédit est négative.

4.5 Lorsque les paiements sont effectués à l'aide d'un mode de paiement proposé par PayPal, le traitement des paiements s'effectue via le prestataire de services de paiement PayPal ((Europe) Sa rl et Cie, SCA, 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (ci-après dénommé PayPal) sous réserve aux conditions d'utilisation de PayPal qui peuvent être consultées à l'adresse : https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full.l.

Dans le cas où le client n'a pas de compte PayPal, les conditions applicables aux paiements sans compte PayPal seront en vigueur. Ils peuvent être consultés sur : https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full

4.6 Si le mode de paiement « virement bancaire immédiat » est sélectionné, le traitement du paiement est effectué via le prestataire de services de paiement SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12 80339 Munich (ci-après dénommé « IMMÉDIAT »). S'il souhaite pouvoir régler le montant de la facture par virement bancaire immédiat, le Client doit disposer d'un compte bancaire en ligne activé pour participer au virement bancaire immédiat. En outre, il doit disposer des informations d'identification appropriées lors du processus de paiement et doit confirmer l'instruction de paiement à IMMEDIATE. L'opération de paiement sera exécutée immédiatement après et le compte bancaire du Client débité en conséquence. De plus amples informations sur le mode de paiement virement bancaire immédiat peuvent être demandées par le client à l'adresse https://www.sofort.com/ger-DE/kaeufer/su/so-funktioniert-sofort-ueberweisung/.sung/.

4.7 Si le mode de paiement Achat par facture Klarna ou le mode de paiement Achat à tempérament Klarna est sélectionné, le traitement du paiement est effectué via Klarna AB (publ) [https://www.klarna.com/de], Sveavägen 46 111 34 Stockholm, Suède (ci-après dénommée « Klarna »). De plus amples informations sur la facture et l'achat échelonné de Klarna ainsi que les conditions générales de Klarna peuvent être trouvées dans les informations de paiement du vendeur, qui peuvent être consultées à l'adresse Internet suivante :

https://rosaliafashion.com/pages/payment-provider-klarna

5) Conditions d'expédition et de livraison

5.1 Les marchandises sont généralement livrées par voie d'expédition et à l'adresse de livraison indiquée par le Client, sauf convention contraire. Lors du traitement de la transaction, l'adresse de livraison indiquée dans le traitement de la commande du Vendeur est déterminante.

5.2 Si l'entreprise de transport mandatée retourne la marchandise au vendeur, parce que la livraison au client n'a pas été possible, le client supporte les frais de l'expédition infructueuse. Ceci ne s'applique pas, si le Client exerce effectivement son droit de rétractation, si la livraison ne peut être effectuée en raison de circonstances indépendantes de la volonté du Client ou s'il a été temporairement empêché de recevoir le service offert, à moins que le Vendeur n'ait informé le Client de la service dans un délai raisonnable à l'avance.

5.3 La collecte personnelle n'est pas possible pour des raisons logistiques.

6) Réserve de droits de propriété

Si le Vendeur effectue des livraisons anticipées, il conserve la propriété des marchandises livrées jusqu'au paiement intégral du prix d'achat dû.

7) Garantie

7.1 Si l'objet d'achat est défectueux, les dispositions légales s'appliquent.

7.2 Différence avec les marchandises d'occasion : Les réclamations pour défauts sont exclues si le défaut ne survient qu'un an après la livraison de la marchandise. Les défauts qui surviennent dans l'année suivant la livraison de la marchandise peuvent être invoqués dans le délai de prescription légal.

Le raccourcissement du délai de prescription ne s'applique pas,

  • pour un produit, qui n'a pas été utilisé, conformément à son application habituelle, pour la construction de bâtiments et qui a été à l'origine de la défectuosité du bâtiment,
  • pour les demandes de dommages-intérêts et de remboursement de frais de la part du Client, et
  • si le Vendeur a frauduleusement dissimulé le défaut.

7.3 Le Client est prié de notifier au transporteur tout dommage manifeste de transport et d'en informer le Vendeur. Si le Client ne s'y conforme pas, cela n'affectera pas ses réclamations légales ou contractuelles pour vices.

8) Droit applicable

8.1 La loi de la République fédérale d'Allemagne s'applique à toutes les relations juridiques entre les parties à l'exclusion des lois régissant l'achat international de biens meubles. Pour les consommateurs, ce choix de loi ne s'applique que dans la mesure où la protection accordée n'est pas retirée par des dispositions impératives de la loi du pays dans lequel le consommateur a sa résidence habituelle.

8.2 En ce qui concerne le droit légal de rétractation, ce choix de loi ne s'applique pas aux consommateurs qui n'appartiennent pas à un État membre de l'Union européenne au moment de la conclusion du contrat et dont le seul lieu de résidence et l'adresse de livraison se situent en dehors l'Union européenne au moment de la conclusion du contrat.

9) Code de conduite

Le vendeur respecte les normes de qualité de Trusted Shops, qui peuvent être consultées sur www.trustedshops.com/tsdocument/TS_QUALITY_CRITERIA_de.pdf

10) Règlement extrajudiciaire des différends

10.1 La Commission européenne fournit sur son site Internet le lien suivant vers la plateforme ODR : https://ec.europa.eu/consumers/odr.

Cette plateforme sera un point d'entrée pour la résolution extrajudiciaire des litiges résultant des contrats de vente et de services en ligne conclus entre les consommateurs et les commerçants.

10.2 Le Vendeur n'est ni obligé ni disposé à assister à une procédure de règlement des différends devant une entité alternative de règlement des différends.