Condiciones de uso en alemán e inglés (AGB und Kundeninformationen)


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN MIT KUNDENINFORMATIONEN

Inhaltsverzeichnis

  1. Geltungsbereich
  2. Vertragsschluss
  3. Widerrufsrecht
  4. Preise und Zahlungsbedingungen
  5. Liefer- und Versandbedingungen
  6. Eigentumsvorbehalt
  7. Mängelhaftung (Gewährleistung)
  8. Einlösung von Aktionsgutscheinen
  9. Einlösung von Geschenkgutscheinen
  10. Anwendbares Recht
  11. Streitbeilegung alternativo

1) Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") des Rosa Farzankia (nachfolgend "Verkäufer"), gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend Kunde) mit dem Verkälufer en línea dargestellten Waren abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.t.

1.2 Für Verträge über die Lieferung von Gutscheinen gelten diese AGB entsprechend, sofern insoweit nicht ausdrücklich etwas Abweichendes geregelt ist.

1.3 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2) Vertragsschluss

2.1 Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

2.2 Der Kunde kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Botones ein rechtlich verbindliches die Vertragsangenen. Ferner kann der Kunde das Angebot auch telefonisch, por correo electrónico oder postalisch gegenüber dem Verkäufer abgeben.

2.3 Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen,

  • indem er dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich ist, oder
  • indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist, oder
  • indem er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.

Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Die Frist zur Annahme des Angebots comienza en Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

2.4 Bei Auswahl der Zahlungsart PayPal Express erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, SCA, 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: PayPal), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement -full oder - falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full. Wählt der Kunde im Rahmen des Online-Bestellvorgangs PayPal Express como Zahlungsart aus, erteilt er durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons zugleich auch einen Zahlungsauftrag an PayPal. Für diesen Fall erklärt der Verkäufer schon jetzt die Annahme des Angebots des Kunden in dem Zeitpunkt, in dem der Kunde durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons den Zahlungsvorgang auslöst.uslöst.

2.5 Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers wird der Vertragstext nach dem Vertragsschluss vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung von dessen Bestellung in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) übermittelt. Eine darüber hinausgehende Zugänglichmachung des Vertragstextes durch den Verkäufer erfolgt nicht. Sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Nutzerkonto im Online-Shop des Verkäufers eingerichtet hat, werden die Bestelldaten auf der Website des Verkäufers archiviert und können vom Kunden über dessen passwortgeschütztes Nutzerkonto unterprecheten der.

2.6 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde mögliche Eingabefehler durch aufmerksames Lesen der auf dem Bildschirm dargestellten Informationen erkennen. Ein wirksames technisches Mittel zur besseren Erkennung von Eingabefehlern kann dabei die Vergrößerungsfunktion des Browsers sein, mit deren Hilfe die Darstellung auf dem Bildschirm vergrößert wird. Seine Eingaben kann der Kunde im Rahmen des elektronischen Bestellprozesses so lange über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren, bis er den den Bestellvorgang abschließenden Button anklickt.

2,7 Für den Vertragsschluss stehen die deutsche und die englische Sprache zur Verfügung.

2.8 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

3) Widerrufsrecht

3.1 Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.

3.2 Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.

4) Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise. Umsatzsteuer wird nicht ausgewiesen, da der Verkäufer Kleinunternehmer im Sinne des UStG ist. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.

4.2 Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.

4.3 Die Zahlungsmöglichkeit / en wird / werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt.

4.4 Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben.

4.5 Bei Zahlung mittels einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, SCA, 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburgo (im Folgenden: "PayPal"), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua / useragreement-full oder - falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full ..

4.6 Bei Auswahl einer über den Zahlungsdienst "Shopify Payments" angebotenen Zahlungsarten erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Shopify International Limited, Victoria Buildings, 2. Etage, 1-2 Haddington Road, Dublin 4, D04 XN32, Irland (im Folgenden: Shopify. Die einzelnen über Shopify angebotenen Zahlungsarten werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt. Zur Abwicklung von Zahlungen kann sich Shopify weiterer Zahlungsdienste bedienen, für die ggf. besondere Zahlungsbedingungen gelten, auf die der Kunde ggf. gesondert hingewiesen wird. Weitere Informationen zu "Shopify Payments" sind im Internet unter https://www.shopify.de/payments abrufbar.r.

4,7 Bei Auswahl einer vom Verkäufer angebotenen RatePAY-Zahlungsart (z. B. RatePAY-Rechnung, RatePAY-Vorkasse, RatePAY-Lastschrift, RatePAY-Ratenzahlung) erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Dienstleister RatePAY587 " "). Welche RatePAY-Zahlungsarten der Verkäufer im einzelnen anbietet, wird dem Kunden auf der Website des Verkäufers mitgeteilt. Die bei Nutzung einer RatePAY-Zahlungsart gegenüber dem Kunden entstandene Forderung tritt der Verkäufer an RatePAY, bei Nutzung der Zahlungsart Ratenzahlung (sofern angeboten), an die Wirecard Bank AG, Einsteinring 35, 85609 Aschheim, ab. Zahlungen können mit schuldbefreiender Wirkung ausschließlich an RatePAY, bei Nutzung der Zahlungsart Ratenzahlung (sofern angeboten), an die Wirecard Bank AG, geleistet werden. Der Verkäufer bleibt jedoch zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z. B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung, Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften). Die Nutzung einer vom Verkäufer angebotenen RatePAY-Zahlungsart setzt eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch RatePAY voraus. Der Verkäufer behält sich vor, dem Kunden die gewählte Zahlungsart im Falle einer negativen Bonitätsprüfung zu verweigern und ihm eine Alternative Zahlungsart anzubieten. Im Übrigen gelten insoweit die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von RatePAY, einsehbar unter https://www.ratepay.com/zusaetzliche-geschaeftsbedingungen-und-datenschutzhinweis, die der Kunde im Rahmen des Bestellprozesses abrufen kann.

4.8 Bei Auswahl der Zahlungsart PayPal Lastschrift zieht PayPal den Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation im Auftrag des Verkäufers vom Bankkonto des Kunden ein. Vorabinformation ("Notificación previa") ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) an den Kunden, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Kunde die durch die Rückbuchhenu die .t.

4.9 Bei Auswahl der Zahlungsart Lastschrift via Stripe erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublín, Irlanda (im Folgenden: Stripe). In diesem Fall zieht Stripe den Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation im Auftrag des Verkäufers vom Bankkonto des Kunden ein. Vorabinformation ("Notificación previa") ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) an den Kunden, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Kunde die durch die Rückbuchhenu die . Der Verkäufer behält sich vor, bei Auswahl der Zahlungsart SEPA-Lastschrift eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.n.

4.10 Bei Auswahl einer über den Zahlungsdienst "Klarna" angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über die Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Estocolmo, Schweden (nachfolgend Klarna). Nähere Informationen sowie die Bedingungen von Klarna hierzu finden sich in den Zahlungsinformationen des Verkäufers, welche unter der folgenden Internetadresse einsehbar sind:d:

https://rosaliafashion.com/pages/payment-provider-klarna

5) Liefer- und Versandbedingungen

5.1 Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich.

5.2 Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dasskühne värkühührt. hatte. Ferner gilt dies im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers hierzu getroffene Regelung.

5.3 Selbstabholung ist aus logistischen Gründen nicht möglich.

5.4 Gutscheine werden dem Kunden wie folgt überlassen:

- por correo electrónico

6) Eigentumsvorbehalt

Tritt der Verkäufer in Vorleistung, behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

7) Mängelhaftung (Gewährleistung)

7.1 Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.

7.2 Abweichend hiervon gilt bei gebrauchten Waren: Mängelansprüche sind ausgeschlossen, wenn der Mangel erst nach Ablauf eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftritt. Mängel, die innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftreten, können innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist geltend gemacht werden. Die Verkürzung der Haftungsdauer auf ein Jahr gilt jedoch nicht

  • für Sachen, die entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben,
  • für Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüche des Kunden, sowie
  • für den Fall, dass der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen hat.

7.3 Der Kunde wird gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und den Verkäufer hiervon in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

8) Einlösung von Aktionsgutscheinen

8.1 Gutscheine, die vom Verkäufer im Rahmen von Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich ausgegeben werden und die vom Kunden nicht käuflich erworben werden können (nachfolgend "Aktionsgutscheine"), eufre nicht käuflich erworben werden können (nachfolgend "Aktionsgutscheine"), tienda online de la tienda en línea.

8.2 Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein, sofern sich eine entsprechende Einschränkung aus dem Inhalt des Aktionsgutscheins ergibt.

8.3 Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

8.4 Pro Bestellung kann immer nur ein Aktionsgutschein eingelöst werden.

8.5 Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Etwaiges Restguthaben wird vom Verkäufer nicht erstattet.

8,6 Reicht der Wert des Aktionsgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

8,7 Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

8.8 Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn der Kunde die mit dem Aktionsgutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen seines gesetzlichen Widerrufsrechts zurückgibt.

8,9 Der Aktionsgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Aktionsgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

9) Einlösung von Geschenkgutscheinen

9.1 Gutscheine, die über den Online-Shop des Verkäufers käuflich erworben werden können (nachfolgend "Geschenkgutscheine"), können nur im Online-Shop des Verkäufers eingelöst werden, sofern sich aus dem Gutschein nichts anderes ergibt.

9.2 Geschenkgutscheine und Restguthaben von Geschenkgutscheinen sind bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbar. Restguthaben werden dem Kunden bis zum Ablaufdatum gutgeschrieben.

9.3 Geschenkgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

9.4 Pro Bestellung kann immer nur ein Geschenkgutschein eingelöst werden.

9.5 Geschenkgutscheine können nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen verwendet werden.

9,6 Reicht der Wert des Geschenkgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

9,7 Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

9,8 Der Geschenkgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Geschenkgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

10) Anwendbares Recht

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

11) Streitbeilegung alternativo

11,1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Diese Plattform dient como Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

11,2 Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

 

 

 

 

Términos Generales y Condiciones

Tabla de contenido

  1. Ámbito de aplicación
  2. Conclusión del contrato
  3. Derecho a cancelar
  4. Precios y condiciones de pago
  5. Condiciones de envío y entrega
  6. Reserva de derechos de propiedad
  7. Garantía
  8. Ley aplicable
  9. Código de conducta
  10. Resolución de conflicto alternativa

1) Ámbito de aplicación

1.1 Estos Términos y Condiciones Generales (en lo sucesivo, "CGC") de la empresa Michael Tannhäuser (en lo sucesivo, "Vendedor) se aplicarán a todos los contratos celebrados entre un consumidor o un comerciante (en lo sucesivo," Cliente) y el Vendedor relacionados con todos los bienes y / o servicios presentados en la tienda en línea del Vendedor. Se objeta la inclusión de las propias condiciones del Cliente, a menos que se hayan estipulado otros términos.d.

1.2 Un consumidor de conformidad con estos TCG es cualquier persona física que celebre una transacción legal con un propósito que no se atribuye ni a una actividad profesional principalmente comercial ni por cuenta propia. Un comerciante de conformidad con estos TCG es cualquier persona física o jurídica o sociedad con capacidad legal que actúe en el desempeño de una actividad ocupacional comercial o por cuenta propia al concluir una transacción legal.

2) Conclusión del contrato

2.1 Las descripciones de los productos en la tienda en línea del Vendedor no constituyen ofertas vinculantes por parte del Vendedor, sino que simplemente tienen el propósito de presentar una oferta vinculante por parte del Cliente.

2.2 El Cliente puede enviar la oferta a través del formulario de pedido en línea integrado en la tienda en línea del Vendedor. Al hacerlo, después de haber colocado los bienes y / o servicios seleccionados en la canasta virtual y haber pasado por el proceso de pedido, y al hacer clic en el botón de finalizar el proceso de pedido, el Cliente presenta una oferta de contrato legalmente vinculante con respecto a los bienes y / o servicios contenidos en el carrito de compras. El Cliente también puede enviar su oferta al Vendedor por teléfono o correo electrónico.

2.3 El Vendedor puede aceptar la oferta del Cliente en un plazo de cinco días.

  • mediante la transferencia de una confirmación de pedido por escrito o una confirmación de pedido en forma escrita (fax o correo electrónico); en la medida en que la recepción de la confirmación del pedido por parte del Cliente sea decisiva, o
  • mediante la entrega de los productos solicitados al Cliente; en la medida en que la recepción de bienes por parte del Cliente sea decisiva, o
  • solicitando al Cliente que pague después de realizar su pedido.

Siempre que sean de aplicación varias de las alternativas mencionadas, el contrato se celebrará en el momento en que se produzca por primera vez una de las alternativas mencionadas. Si el Vendedor no acepta la oferta del Cliente dentro del período de tiempo antes mencionado, se considerará que rechaza la oferta con el efecto de que el Cliente ya no está obligado por su declaración de intenciones.

2.4 Si el Cliente elige "PayPal Express al realizar su pedido, el procesamiento del pago lo gestiona el proveedor de servicios de pago PayPal (Europa) Sarl et Cie, SCA, 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburgo (en lo sucesivo, PayPal). Se aplicarán los términos de uso de PayPal, que se pueden consultar en: https://www.paypal.com/ie/webapps/mpp/ua/servicedescription-fulllocale.x=en_IE._IE.

En caso de que el Cliente no tenga cuenta PayPal, se aplicarán las condiciones para pagos sin cuenta PayPal que se pueden consultar en: https://www.paypal.com/ie/webapps/mpp/ua/legalhub-fulllocale.x=en_US..

Si el Cliente elige PayPal Express como método de pago, también inicia una orden de pago a PayPal haciendo clic en el botón de finalizar el proceso de pedido. En este caso, el Vendedor declara su aceptación de la oferta del Cliente ya en el momento en que el Cliente inicia la transacción de pago haciendo clic en el botón de finalizar el proceso de pedido.s.

2.5 Si el Cliente elige el método de pago Amazon Payments, los pagos son procesados por el proveedor de servicios de pago Amazon Payments Europe S.C.A., 38 avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxembourg (en adelante, Amazon).n“).

Si el Cliente elige Amazon Payments como método de pago durante el proceso de pedido en línea, él, al mismo tiempo, realiza una orden de pago a Amazon al iniciar la transacción de pago haciendo clic en el botón de finalizar el proceso de pedido. En este caso, el Vendedor declara su aceptación de la oferta del Cliente en el momento en que el Cliente inicia la transacción de pago haciendo clic en el botón de finalizar el proceso de pedido.s.

2.6 Al enviar una oferta a través del formulario de pedido en línea del Vendedor, el Vendedor almacena el texto del contrato después de que se haya celebrado el contrato y lo transmita al Cliente en forma de texto (por ejemplo, correo electrónico, fax o carta) después de que se haya realizado el pedido. enviado. El Vendedor no hará accesible el texto del contrato más allá de esto. Si el Cliente ha configurado una cuenta de usuario en la tienda en línea del Vendedor antes de enviar su pedido, los datos del pedido se almacenarán en el sitio web del Vendedor y el Cliente podrá acceder a ellos de forma gratuita a través de su cuenta de usuario protegida por contraseña especificando el datos de inicio de sesión correspondientes.

2,7 Antes de enviar un pedido vinculante a través del formulario de pedido en línea del Vendedor, el Cliente puede reconocer los errores de entrada leyendo atentamente la información que se muestra en la pantalla. La función de ampliación del navegador para ampliar la visualización en la pantalla puede ser un método eficaz para reconocer mejor los errores de entrada.
El Cliente puede corregir todos los datos ingresados a través de la función habitual de teclado y mouse durante el proceso de pedido electrónico, hasta que haga clic en el botón finalizando el proceso de pedido.

2.8 El idioma inglés está disponible exclusivamente para la celebración del contrato.

2.9 El procesamiento de pedidos y el contacto generalmente se realizan a través del correo electrónico y el procesamiento automático de pedidos. Es responsabilidad del Cliente asegurarse de que la dirección de correo electrónico que proporciona para el procesamiento del pedido sea precisa para que los correos electrónicos enviados por el Vendedor puedan recibirse en esta dirección. En particular, es responsabilidad del Cliente, si se utilizan filtros de SPAM, asegurarse de que se puedan entregar todos los correos electrónicos enviados por el Vendedor o por terceros encargados por el Vendedor con el procesamiento del pedido.

3) Derecho a cancelar

3.1 Los consumidores tienen derecho a cancelar.

3.2 La información detallada sobre el derecho a cancelar se proporciona en las instrucciones de cancelación del Vendedor.

4) Precios y condiciones de pago

4.1 A menos que se indique lo contrario en la descripción del producto, los precios indicados son precios totales. El impuesto sobre las ventas no figura en la lista, ya que el vendedor es un pequeño comerciante en el sentido del artículo 19, párrafo 1 de la Ley del impuesto sobre el volumen de negocios alemán. Los posibles costes adicionales de envío y envío se especifican por separado en la descripción del producto correspondiente.

4.2 El pago se puede realizar mediante uno de los métodos mencionados en la tienda en línea del Vendedor.

4.3 Si se ha acordado el pago por adelantado mediante transferencia bancaria, el pago vence inmediatamente después de la conclusión del contrato, a menos que las partes hayan acordado una fecha de vencimiento posterior.

4.4 Kreditkartenzahlung a través de Stripe
Al seleccionar el método de pago con tarjeta de crédito, el monto de la factura vence inmediatamente después de la conclusión del contrato. El pago con tarjeta de crédito se procesa en cooperación con Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublín, Irlanda (en lo sucesivo, "Stripe"). Stripe se reserva el derecho de realizar una evaluación crediticia y de rechazar este método de pago si la verificación crediticia es negativa.

4.5 Cuando los pagos se realizan mediante un método de pago ofrecido por PayPal, la gestión de los pagos se realiza a través del proveedor de servicios de pago PayPal ((Europa) Sa rl et Cie, SCA, 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburgo (en adelante denominado PayPal) sujeto a los términos de uso de PayPal que se pueden consultar en: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full.l.

En caso de que el cliente no tenga cuenta PayPal, se harán efectivas las condiciones aplicables para pagos sin cuenta PayPal. Se pueden ver en: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full

4.6 Si se selecciona el método de pago "transferencia bancaria inmediata", el procesamiento del pago se realiza a través del proveedor de servicios de pago SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12,80339 Munich (en lo sucesivo, "INMEDIATO"). Si desea poder pagar el monto de la factura mediante transferencia bancaria inmediata, el Cliente debe tener una cuenta bancaria en línea que esté activada para participar en la transferencia bancaria inmediata. Además, debe tener las credenciales adecuadas durante el proceso de pago, y debe confirmar la instrucción de pago a INMEDIATO. La transacción de pago se ejecutará inmediatamente después y la cuenta bancaria del Cliente se debitará en consecuencia. El Cliente puede solicitar más información sobre el método de pago transferencia bancaria inmediata en https://www.sofort.com/ger-DE/kaeufer/su/so-funktioniert-sofort-ueberweisung/.sung/.

4,7 Si se selecciona el método de pago Compra de factura de Klarna o el método de pago Compra a plazos de Klarna, el procesamiento del pago se realiza a través de Klarna AB (publ) [https://www.klarna.com/de], Sveavägen 46,111 34 Estocolmo, Suecia (en lo sucesivo, "Klarna"). Puede encontrar más información sobre la factura de Klarna y la compra a plazos, así como los términos y condiciones de Klarna, en la información de pago del vendedor, que se puede consultar en la siguiente dirección de Internet:

https://rosaliafashion.com/pages/payment-provider-klarna

5) Condiciones de envío y entrega

5.1 Las mercancías se entregan generalmente en la ruta de expedición y en la dirección de entrega indicada por el Cliente, a menos que se acuerde lo contrario. Durante el procesamiento de la transacción, la dirección de entrega indicada en el procesamiento del pedido del Vendedor es decisiva.

5.2 En caso de que la empresa de transporte asignada devuelva la mercancía al Vendedor, porque la entrega al Cliente no fue posible, el Cliente correrá con los costos del envío fallido. Esto no se aplicará, si el Cliente ejerce su derecho de cancelación de manera efectiva, si la entrega no puede realizarse debido a circunstancias fuera del control del Cliente o si se le ha impedido temporalmente recibir el servicio ofrecido, a menos que el Vendedor haya notificado al Cliente sobre el servicio durante un tiempo razonable por adelantado.

5.3 La recogida personal no es posible por motivos logísticos.

6) Reserva de derechos de propiedad

Si el vendedor proporciona entregas anticipadas, conserva el título de propiedad de los bienes entregados hasta que se haya pagado en su totalidad el precio de compra adeudado.

7) Garantía

7.1 En caso de que el objeto de compra sea deficiente, se aplicarán las disposiciones legales.

7.2 Desvío del presente con respecto a bienes usados: Se excluyen las reclamaciones por defectos si el defecto no se produce hasta un año después de la entrega de los bienes. Los defectos que se produzcan dentro de un año de la entrega de la mercancía se pueden reclamar dentro del plazo de prescripción legal.

No se aplica la reducción del plazo de prescripción,

  • para un producto, que no se utilizó, de acuerdo con su aplicación habitual, para la construcción de edificios y que fue la causa de la falla del edificio,
  • por reclamaciones por daños y perjuicios y reembolso de gastos por parte del Cliente, y
  • si el Vendedor ha ocultado fraudulentamente el defecto.

7.3 Se solicita al Cliente que notifique cualquier daño obvio de transporte al transportista e informe al Vendedor en consecuencia. En caso de que el Cliente no lo cumpla, esto no afectará sus reclamaciones legales o contractuales por defectos.

8) Ley aplicable

8.1 La ley de la República Federal de Alemania se aplicará a todas las relaciones legales entre las partes con exclusión de las leyes que rigen la compra internacional de bienes muebles. Para los consumidores, esta elección de ley solo se aplica en la medida en que la protección otorgada no sea retirada por disposiciones obligatorias de la ley del país en el que el consumidor tiene su residencia habitual.

8.2 Con respecto al derecho legal de cancelación, esta elección de ley no se aplica a los consumidores que no pertenecen a un estado miembro de la Unión Europea en el momento de la celebración del contrato y cuyo único lugar de residencia y dirección de entrega se encuentran fuera de la Unión Europea en el momento de la celebración del contrato.

9) Código de conducta

El Vendedor cumple con los estándares de calidad de Trusted Shops, que se pueden consultar en www.trustedshops.com/tsdocument/TS_QUALITY_CRITERIA_de.pdf

10) Resolución alternativa de disputas

10.1 La Comisión de la UE proporciona en su sitio web el siguiente enlace a la plataforma ODR: https://ec.europa.eu/consumers/odr.

Esta plataforma será un punto de entrada para la resolución extrajudicial de disputas que surjan de contratos de ventas y servicios en línea celebrados entre consumidores y comerciantes.

10,2 El Vendedor no está obligado ni dispuesto a asistir a un procedimiento de resolución de disputas ante una entidad alternativa de resolución de disputas.